Now Reading
Moneymindset – Diese 3 Tricks helfen dir garantiert weiter

Moneymindset – Diese 3 Tricks helfen dir garantiert weiter

Babett Mahnert
Moneymindset - The Bold Woman

Im letzten Jahr war ich im Oktober in einer Berliner Gesamtschule. Ich kann mich noch genau an den Tag erinnern. Es war ein warmer Herbsttag, an dem die Sonne geschienen hat. Ich habe einen Finanz-Workshop mit Schülern einer 9. Klasse durchgeführt. In der Mitte des Workshops habe ich den Schülern eine Frage gestellt, deren Antwort mich sehr nachdenklich gemacht hat.

Das möchte ich heute gerne mit dir teilen. Ich habe die Schüler gefragt, was sie machen würden, wenn Geld keine Rolle spielen würde.

Über die Hälfte der Schüler haben geantwortet, dass sie ihre Eltern unterstützen würden! Über 50 %! Das hat mich total berührt und es hat mir einen kleinen Stich ins Herz versetzt. Kinder, die ihre Eltern finanziell unterstützen möchten. Das fühlt sich für mich nicht richtig an.

Eltern unterstützen ihre minderjährigen Kinder und nicht umgekehrt!

1. Warum wir nicht über Geld sprechen

Bestimmt hast du auch schon den Satz gehört: Über Geld spricht man nicht.

Wenn ich jetzt an die Schulklasse denke und mal 10 Jahre voraus gehe und mir die Kinder von heute als Erwachsene von morgen vorstelle, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass die meisten ähnliche finanzielle Karrieren hinlegen, wie ihre Eltern.

Das heißt, sie haben zu wenig Geld, nehmen Kredite für Konsum auf, um sich Dinge zu kaufen, die sie nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.

Wie wäre es auf der anderen Seite, ein Leben zu führen, dass dich jeden Tag voller Dankbarkeit aufstehen lässt?

Ein Leben, in dem du finanziell freie Entscheidungen triffst.

Ein Leben, in dem du auf deine Art und Weise Einfluss nimmst.

Ein Leben, in dem du deine Herzensprojekte finanziell unterstützt.

Das, was du in deiner Kindheit über Geld gelernt hast, ist das, was du später als Erwachsene*r sehr wahrscheinlich lebst.

In Deutschland sprechen wir nicht offen über Geld. Irgendwie ist es schon fast ein wenig verboten.

Und wenn wir über Geld sprechen, dann sind die Gespräche eher peinlich berührt. Die meisten Menschen fühlen sich beschämt, wenn sie über Geld sprechen.

Wann hast du dich das letzte Mal mit Menschen in deinem Umfeld über Geld unterhalten?

Wenn die Antwort jetzt länger als drei Sekunden dauert, dann liegt das Gespräch schon zu lange zurück.

Zu lernen über Geld zu sprechen, eröffnet dir neue Möglichkeiten in deinem Leben. Und ich verspreche dir an dieser Stelle, es dauert nicht lange und es wird magisch, wenn du es jeden Tag machst.

Hier kommt meine Einladung an dich. Lerne über Geld zu sprechen. Fange mit den kleinen Themen an. Frage jeden Tag einen anderen Menschen in deinem Umfeld, was er zum Beispeil für seinen Strom bezahlt, dann fragst du nach der Miete und in der dritten Stufe bist du todesmutig und fragst nach seinem Einkommen.

2. Du bist deine größte Hürde…und deine größte Chance zugleich!

Wusstest du, dass Frauen statistisch gesehen entweder einmal oder kein einziges Mal um ihr Gehalt verhandeln?

Zu groß ist bei ihnen die Angst davor, abgelehnt zu werden.

Du kennst vermutlich Michael Jordan. Einer der besten Basketballspieler aller Zeiten.

Als er an der High School mit dem Basketball begann, wurde er mit der Begründung des Trainers abgelehnt, dass er zu klein ist.

Michael ließ sich nicht von seinem Traum abbringen und trainierte jeden einzeln Tag, bis er eines Tages in der Profiliga spielte.

Er beschreibt seinen Erfolg so:

“In meiner Karriere habe ich über 9.000 Würfe verfehlt. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal wurde mir der spielentscheidende Wurf anvertraut und ich habe ihn nicht getroffen. Ich habe immer und immer wieder versagt in meinem Leben. Deshalb bin ich erfolgreich.”

Wenn du es also nicht versuchst, dann lautet die Antwort auf jeden Fall nein.

Bei Gehaltsverhandlungen oder deinen Preisen in der Selbständigkeit geht es nicht wirklich um die Höhe in Euro, sondern um den Wert, den du dir selbst gibst. Damit meine ich die Anerkennung deiner Arbeit.

Woran machst du deinen Wert fest?

Liegt dein Wert darin, dass du etwas tust oder ist dein Wert auch da, wenn du nichts tust?

Den Wert, den du dir selbst gibst, hast du sehr wahrscheinlich in deiner Kindheit von den Erwachsenen übernommen, die dir Dinge über dein Verhalten gesagt haben.

See Also

zahnarztfrau - the bold woman

Und was machen Kinder? Sie glauben alles, was ihnen ihr Umfeld sagt. Aus Kindern werden irgendwann Erwachsene.

Gerade im Bereich Geld sind deine inneren Überzeugungen deutlich an deinem Kontostand sichtbar.

An dieser Stelle habe ich eine richtig gute Nachricht für dich:

Du kannst das jederzeit verändern und das Spiel für dich gewinnen!

Lass uns die Ärmel hochkrempeln und sofort anfangen. Mache einen Termin mit deinem Chef*in, bereite dich richtig gut vor und gehe für dich und dein neues Gehalt los!

3. Wie du dein Mindset langfristig positiv ausrichtest

Kennst du das auch? Du hast kaum geschlafen und stehst morgen total gerädert auf. Am liebsten würdest du noch in deinem gemütlichen und warmen Bett liegenbleiben, aber der Wecker reißt dich aus deinen schönsten und kühnsten Träumen.

Und nun stehst du an der Grenze: Wird es ein guter oder schlechter Tag?

Wenn du eine klare Absicht formulierst, wie du durch deinen Tag gehst, dann verläuft dein Tag zu 100 % anders.

Deine innere Absicht ist deine innere Navigation durch deinen Tag.

Dein Erfolg mit Geld ist zu 95 % von deinen Gedanken und Gefühlen abhängig.

Das Geheimnis von finanziellem Glück ist einfach: Finde heraus, was du genau in deinen Finanzen erreichen möchtest.

Was sind die Dinge, die dein Herz höher schlagen lassen und die du in deinem Leben erschaffen möchtest?

Das kann dein Haus am Meer sein, deine Reise um die Welt in deinem Bullybus, dein soziales Herzensprojekt, das du gerne an den Start bringen willst.

Du kannst dir deine individuellen Lebensumstände schaffen.

Gehe für dich und dein Lieblingsleben los – ich glaube an dich!

What's Your Reaction?
Excited
19
Happy
6
In Love
12
Not Sure
2
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2020 The Bold Woman Magazine. All Rights Reserved.

Scroll To Top