Now Reading
Rede von Alexandria Ocasio-Cortez

Rede von Alexandria Ocasio-Cortez

Cindy Pfitzmann
oeffentlich reden - the bold woman

Das war eine verdammt wichtige Rede von Alexandria Ocasio-Cortez im Kongress am 23. Juli 2020.

Es ging darum, dass ihr politischer Opponent Ted Yoho sie in aller Öffentlichkeit beleidigt hat und es “als normal aufgefasst hatte”.  Ohne sich dafür entschuldigen zu müssen.

Sie sagte:

Rep. Alexandria Ocasio-Cortez (D-NY) Responds to Rep. Ted Yoho (R-FL): “I do not need Representative Yoho to apologize to me. Clearly he does not want to. Clearly when given the opportunity he will not. And I will not stay up late at night waiting for an apology from a man who has no remorse over calling women & using abusive language towards women.”

See Also
Lücken im Lebenslauf

Es ist wichtig, ⁠ direkte Namen nennen und die missbräuchliche und frauenfeindliche Sprache verwenden. Und in den allermeisten Fällen sind es Männer, die beleidigende und gewalt-sexualiserte  Sprache gegen Frauen verwenden – und nicht umgekehrt.

Das ist es, was nötig ist, um alle Menschen für den Umgang mit Frauen zu sensibilisieren – so dämlich und selbstverständlich sich das auch grad anhören mag.

Und das, egal wo. ⁠

Auf der Straße, am Arbeitsplatz, zu Hause oder auf einem Kongress wie Alexandria Ocasio-Cortez neulich. ⁠

In ihrer Rede geht es um ihre Erfahrung im Namen ALLER FRAUEN, nicht zu schweigen, sich zu äußern, Namen zu rufen, gemeinsam stark zu sein! ⁠

Keine Ausrede wie “Aber ich habe selbst eine Frau und eine Tochter” zu zählen, zählt. Wie in der Tat als Frau und Tochter werden nur als Schutzschild verwendet. ⁠

Schau dir hier den wichtigen Ausschnitt ihrer Rede an:



What's Your Reaction?
Excited
1
Happy
0
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0
View Comment (1)

    Leave a Reply

    Your email address will not be published.

    © 2020 The Bold Woman Magazine. All Rights Reserved.

    Scroll To Top