Now Reading
Selbstbestimmung: Warum “Nein” sagen als Frau wichtig ist

Selbstbestimmung: Warum “Nein” sagen als Frau wichtig ist

Emil Lukas
Selbstbestimmung: Warum Nein sagen als Frau wichtig ist

Schon in der Kindheit haben wir oft das Wort “Nein” gehört.

Ob es sich um das Küchenmesser oder um die Steckdose handelte, das Wort “Nein” ist dabei immer irgendwie in Verbindung mit was Verbotenem bzw. Bösem gebracht worden – nach dem Motto: „Das tut man nicht“! Da einem dies von den Eltern, Lehrern, Omas, Opas, Verwandten in der Kindheit immer wieder gesagt wurde, ist die Gefahr groß, dass wir mit der Zeit automatisch verinnerlicht haben, dass “Nein” sagen nur Stress bringt und Ablehnung erzeugt.

 

Nein & die Selbstbestimmung

Bei vielen Menschen wird dieses Gefühl bis ins Erwachsenenalter mitgeschleppt. Deshalb fällt es auch vielen sehr schwer, “Nein” sagen zu können und beeinflusst somit direkt auch die Selbstbestimmung. Bei Frauen ist dies meist häufiger der Fall als bei Männern. Laut einer Umfrage von Focus, 41/2012, 08. Oktober 2012, Seite 94 (zitiert nach de.statista.com) fällt das “Nein” sagen in Deutschland 61% der Frauen und 57% der Männern bei ihren Freunden schwer. Steht der Chef vor uns, so singt dieser Wert auf 47% bei den Frauen und 36% bei den Männern. In diesem Artikel zeige ich dir unter anderem Tipps, wie du leichter Nein sagen kannst.

nein und die selbstbestimmung

 

Warum fällt Nein sagen so schwer?

Die Gründe, warum es uns so schwerfällt “Nein” zu sagen, können sehr vielfältig sein. Oft möchten wir nicht als ablehnende oder gar egoistische Menschen wahrgenommen werden. Der Weg des geringsten Widerstandes erscheint hier manchmal für einen der Beste zu sein. Viele wollen keine Gefallen abschlagen, um gut dazustehen und gemocht zu werden.

Ich selbst kenne diese Gründe sehr gut, weil es früher ähnlich bei mir war. Jedoch habe ich gelernt, dass ein “Nein” sehr wichtig ist, um Grenzen zu setzen und auch seine eigenen Interessen in den Vordergrund zu stellen. Dies wiederum steigert das Selbstbewusstsein, das Selbstvertrauen und die Selbstbestimmung.

 

Nein sagen in einer Beziehung

In einer Beziehung ist es häufig so, dass es einem sehr schwerfallen kann “Nein” zu sagen, weil man Angst davor hat, den anderen damit zu verletzen oder ihn gar zu verlieren. Umso wichtiger ist es, wertschätzend und mit einem gewissen Respekt ein “Nein” zum Ausdruck zu bringen.

Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen, was dies angeht. In der Vergangenheit habe ich festgestellt, dass es Frauen öfter schwerer fällt “Nein” zu sagen, als dies bei Männern der Fall ist. Zudem habe ich gemerkt – gerade wenn man frisch verliebt ist – dass Frauen manchmal häufiger dazu neigen, sich dem Mann unterzuordnen, um ihm zu gefallen. Warum ist das so?

Es ist als Frau in einer Beziehung sehr wichtig, sich mit dem Partner auf Augenhöhe zu begegnen. Dies bedeutet, wenn du eigentlich “Nein” sagen möchtest, dass du auch “Nein” sagst. Wenn man dies nicht tut, so kann es sein, dass wir den Respekt und die Selbstachtung vor uns selbst verlieren – wir verlieren unsere Selbstbestimmung. Dies tut einer Beziehung auf Dauer nicht gut – da spreche ich aus eigener Erfahrung. Zudem finden es viele Männer attraktiv, wenn eine Frau selbstbewusst ist und sagt, was sie will. Mich eingeschlossen.

See Also

Sexistische Sprüche am Arbeitsplatz

Selbstbestimmt auf augenhoehe

 

3 Tipps wie du „Nein“ sagen kannst

Ich habe dir 3 Tipps mitgebracht, wie du leichter “Nein” sagen kannst:

  1. Treffe nicht sofort eine Entscheidung, sondern nimm dir Zeit
    Wenn dich z. B. deine beste Freundin fragt, ob du sie nächsten Samstag gegen 24 Uhr aus dem Club abholen und nach Hause fahren könntest, sag nicht sofort ja. Du könntest z. B. das Folgende zu ihr sagen: „Ich werde darüber nachdenken und dir morgen Bescheid geben“.
  2. Zu einem Date “Nein” sagen
    Die Partnersuche erfordert manchmal auch “Nein” zu einem Date zu sagen. Oft findet man nicht die richtigen Worte dazu. Um wertschätzend “Nein” zu sagen, kannst du dem Datepartner z. B. eine Nachricht über Whatsapp oder auch über die Chatfunktion deiner Datingplattformen schreiben und so das Date absagen. Wichtig dabei ist, dass du dies unmissverständlich, aber dennoch höflich tust. Du könntest z. B. sagen „Danke für deine Zeit, aber ich möchte das Date mit dir absagen. Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Partnersuche.”
  3. “Nein” sagen – aber wertschätzend
    Es gibt mehrere Möglichkeiten, um wertschätzend “Nein” zu sagen. Eine Idee dazu könnte sein, dass du z. B. deinem “Nein” eine Begründung hinzufügst. Dein Partner fragt dich: „Schaust du mit mir heute alle Star Wars-Episoden an?“ Du sagst zu ihm: „Sei mir bitte nicht böse, aber ehrlich gesagt habe ich heute dazu keine Zeit. Aber ein anderes Mal sehr gerne.“

 

Hier gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, wie du ein “Nein” formulieren kannst.

Selbstbestimmung: Warum Nein sagen als Frau wichtig ist

Was denkst du über das Thema “Selbstbestimmung: Warum Nein sagen als Frau wichtig ist? Teile mit uns deine Meinung in den Kommentaren!

Hier gibt es noch mehr zum Thema Sicherheit und der Rubrik He For She.

What's Your Reaction?
Excited
8
Happy
2
In Love
3
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2022 The Bold Woman Magazine. All Rights Reserved.

Scroll To Top