Now Reading
Mehr Selbstliebe im Alltag – aber wie geht das eigentlich?

Mehr Selbstliebe im Alltag – aber wie geht das eigentlich?

Maria Nassiri
Selbstliebe im Alltag

Selbstliebe – so ein großes Wort, aber wie geht das überhaupt und wie kannst du in kleinen Schritten damit anfangen?

Immer wieder lesen wir von den positiven Auswirkungen der Selbstliebe, davon, wie wichtig sie ist und dass wir uns mehr davon geben sollten. Auch dieser Artikel erscheint unter der Rubrik „I love myself“.

Um Selbstliebe greifbarer zu machen, lass uns erstmal schauen, was das Wort konkret bedeutet. Für diesen Artikel habe ich mehrere Definitionen recherchiert und teile die Definition des Psychologen Morris Rosenberg mit dir, die ich persönlich sehr passend finde.

Laut Rosenberg ist Selbstliebe „das subjektive Empfinden seines eigenen Wertes, die Wertschätzung der eigenen Persönlichkeit, die Zufriedenheit mit sich selbst“.

In diesem Artikel möchte ich besonders auf den Punkt Wertschätzung eingehen. Wie kannst du dir selber Wertschätzung schenken? Dir zeigen, dass du und deine Bedürfnisse wichtig sind?

Natürlich gibt es keine allgemein gültige Antwort darauf, denn wie wir Wertschätzung ausdrücken, ist individuell ganz unterschiedlich. Zunächst kannst du dich daher selber fragen, wie du anderen Menschen zeigst, dass sie dir etwas bedeuten. Vermutlich schenkst du ihnen in irgendeiner Form deine Aufmerksamkeit und deine Zeit und genau damit kannst du bei dir selber starten.

selbstliebe fuer dich

Schenke dir mini Energie-Inseln im Alltag

Ist dir schon mal aufgefallen, dass wir uns an vollen Tagen häufig selbst vergessen? Dass wir, um alles andere zu schaffen, zuerst etwas streichen, was uns normalerweise guttut? So lassen wir beispielsweise Sport ausfallen, verkürzen unsere Pause oder canceln unsere Verabredung am Abend.

„Dafür habe ich heute keine Zeit“, sagen wir uns und arbeiten weiter unsere ´to do´- Listen ab. Machen wir dieses Verhalten zur Gewohnheit, zeigen wir uns damit immer wieder, dass etwas anderes gerade wichtiger ist als wir selbst – wenig wertschätzend oder?

Die gute Nachricht ist: Für den Anfang braucht es nicht mehr Zeit, sondern deine ganz bewusste Entscheidung. Deine Entscheidung für dich! Fang an, dich wieder mit auf die Prioritätenliste zu setzen und gönne dir gerade an vollen Tagen, Zeit für regenerative Pausen.

Kleine Energie-Inseln, in denen du entspannen und auftanken kannst, um wieder erfrischt für anstehende Aufgaben zu sein. Dabei reichen oft schon wenige Minuten, in denen du ungestört bist. Eine Mini-Auszeit im Alltag, die du dir schenkst und dir damit zeigst „Ich bin wichtig“.

Das können ein paar tiefe Atemzüge sein, ein kleiner Spaziergang im Park in der Mittagspause oder ein Tee in der Sonne. Ein Genuss-Moment, in dem du dich an erste Stelle stellst und dir etwas Gutes tust. Es braucht keine weitere Vorbereitung dazu. Wenn du möchtest, kannst du noch heute damit beginnen.

Zeit für Dich

Willst du tiefer einsteigen, dann plane neben diesen kleinen Energie-Inseln, regelmäßig Zeit für dich ein. Notiere sie dir vorab in deinem Kalender. Gönne sie dir, um etwas zu tun, was dir Spaß macht und dir Energie schenkt. Sei dabei kreativ und schaue, worauf du Lust hast. Plane ganz individuell, wie viel Zeit du dir dafür nehmen möchtest.

  • Behandle diese Zeit so, als hättest du dich mit einer guten Freundin verabredet. Sei verbindlich und halte den Termin ein.
  • Lass dich darauf ein, auch wenn es sich anfangs noch ungewohnt oder komisch anfühlt.
  • Lege dein Handy beiseite, um ungestört und fokussiert zu sein.

Für den Start kann es hilfreich sein, wenn du vorher ein paar schöne Aktivitäten sammelst. Lass dich gerne von dieser Liste inspirieren, die Teilnehmende in einem meiner Workshops zusammengestellt haben.

See Also

Weihnachten - das Fest der Liebe oder Weihnachts Stress?

 

Selbstliebe im Alltag

 

Du kannst die Zeit auch wunderbar nutzten, um dir deine Erfolge aus dem letzten Monat bewusst zu machen und dich selbst dafür zu feiern – auch das ist eine schöne Form der Wertschätzung! Lies mehr hierzu auch in meinem Kolumnenbeitrag Feier dich selbst – ohne Wenn und Aber

Inspiration für Andere

Du brauchst noch ein Argument für mehr Selbstliebe im Alltag? Wenn du dir regelmäßig Zeit für dich und deine Bedürfnisse nimmst, sammelst du neue Energie, die du anschließend wieder aus vollem Herzen mit anderen Menschen teilen kannst.

Sei der Anfang einer wunderschönen Wertschätzungs-Domino-Kette und inspiriere durch dein (neues) Verhalten und deine positive Ausstrahlung vielleicht sogar dein Umfeld. Let´s spread the world!

Selbstliebe im Alltag

Was denkst du über das Thema “Mehr Selbstliebe im Alltag”? Teile mit uns deine Meinung in den Kommentaren!

 

Lust auf mehr?
Hier gibt es noch mehr zum Thema Selbst und der Rubrik I Love Myself.

What's Your Reaction?
Excited
5
Happy
7
In Love
9
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2022 The Bold Woman Magazine. All Rights Reserved.

Scroll To Top