Now Reading
Sexistische Sprüche am Arbeitsplatz – wie wehrst du dich dagegen?

Sexistische Sprüche am Arbeitsplatz – wie wehrst du dich dagegen?

Emil Lukas
Sexistische Sprüche am Arbeitsplatz

Sexistische Sprüche gehören zum Arbeitsalltag vieler Frauen. Bei Betriebsfesten, auf der Baustelle, im Büro oder im Aufzug. Oft reichen schon Kommentare von Männern aus, die unter die Gürtellinie gehen, um Frauen stark zu verunsichern und bei ihnen ein gewisses Unwohlsein auszulösen.

„Im Bett bist du bestimmt hot“

Kommentare wie diese führen häufig dazu, dass manche Frauen lieber Orte wie z. B. Volksfeste, Festivals, Clubs, Discos oder auch Feste/Partys, bei denen Männer viel Alkohol konsumieren, meiden. Ein Umdenken – hauptsächlich von jüngeren männlichen Arbeitskollegen – geschieht nur sehr langsam.

Auf Seite der Frauen findet im Arbeitsleben mittlerweile ein selbstbewussteres Auftreten statt. Dies hat zur Folge, dass sexistische Witze/Sprüche nicht mehr einfach so toleriert werden.

Zudem hat die Me-too-Bewegung in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass viele Frauen, welche mit sexueller Belästigung konfrontiert waren, den Mut gefunden haben, dies öffentlich zu machen. Wenn man jedoch in der Arbeit mit sexistische Sprüchen belästigt wird, kann man sich dem Ganzen nicht so einfach entziehen.

Me Too Bewegung

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz – Definition

Sexuelle Belästigung kommt sehr häufig am Arbeitsplatz vor. Sie ist jede unerwünschte Form, welche die Würde einer betroffenen Person verletzt. Sie kann auf sehr unterschiedlichen Arten erfolgen. Dazu zählen auch anzügliche Kommentare.

Was ist verbale Belästigung?

Unter verbaler Belästigung versteht man alle sexistischen, anzüglichen Bemerkungen, z. B. sexistische Witze, Kommentare, Sprüche oder Anmache.

Was fällt alles unter sexistische Sprüche?

Ein Auszug aus der Zeit Online zeigt, was alles sexistische Sprüche sein können. Zum einen kann dies ganz unscheinbares Nachpfeifen oder auch Sprüche wie z. B. “Wenn du nicht so jung und hübsch wärst, würdest du schon lange nicht mehr hier arbeiten“ sein.

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz – Studie

Gemäß einer Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes sind die häufigsten Formen der sexuellen Belästigung (62%) verbale Äußerungen, wie z. B. anzügliche Kommentare,/Witze oder aufdringliche Bemerkungen.

Bei Belästigungen durch Blicke oder Gesten wurden in der Studie 44% angegeben. 98% des weiblichen betroffenen Personenkreises gaben an, dass die belästigenden Personen männlich gewesen seien.

Gleichberechtigung am Arbeitsplatz?

Schauen wir uns an, wie es mit der Gleichberechtigung von Frauen am Arbeitsplatz aussieht. Häufig fehlt die Wertschätzung der geleisteten Arbeit. Ich habe erst kürzlich mit einer Frau gesprochen, die mir erzählt hat, dass ein Mann in ihrer Abteilung für die genau selbe Tätigkeit eine Lohnstufe höher erhält.

See Also

Schatten der Männer

Solange es für dieselbe Arbeit ein Gehaltsgefälle zwischen Mann und Frau gibt – Stellenwert der Frau nicht so hoch wie beim Mann – wird die Diskussion über Sexismus, worunter auch diverse Sprüche oder Witze fallen, wahrscheinlich weiter anhalten.

Ungerechtes Gehalt

Was für Arten von Belästigung gibt es?

Die Arten der Belästigung reichen von Mobbing, Drohungen, sexuelle Belästigung (z. B. anzügliche Witze oder Kommentare) bis hin zu körperlicher Gewalt.

Wie Vorgehen bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz in Form von Sprüchen?

In vielen Firmen kommt es durch Kunden, Vorgesetzte, Kollegen oder auch durch einen Ausbilder zu unangebrachten Kommentaren. Hier kann es wichtig sein, klare Grenzen zu setzen. Grundsätzlich kann es auch richtig sein, nicht auf sexistische Sprüche oder Witze zu reagieren.

Es gibt leider keine generelle Antwort, wie man sich bei sexistischen Bemerkungen verhalten soll. Solltest du dich entschließen, doch dagegen aktiv werden zu wollen, kannst du folgendermaßen vorgehen:

  • Du kannst dem Peiniger eine schriftliche Mitteilung z. B. in Form eines Briefes oder einer E-Mail schreiben, indem er angehalten wird, sein Benehmen gegenüber dir sofort zu ändern.
  • Nimm an einem Selbstverteidigungskurs teil, indem du lernst, dein Selbstbewusstsein zu stärken und dich gegen verbale Belästigung zu behaupten.
  • Schreibe dir die sexistischen Äußerungen mit Uhrzeit und Datum in einem Tagebuch genau auf und melde dies z. B. bei der zuständigen Abteilung. Du kannst dich auch an eine Vertrauensperson im Unternehmen wenden.
Sexistische Sprüche am Arbeitsplatz

Was denkst du über das Thema Sexistische Sprüche am Arbeitsplatz? Teile mit uns deine Meinung in den Kommentaren!

Hier gibt es noch mehr zum Thema Business und der Rubrik He For She.

What's Your Reaction?
Excited
8
Happy
1
In Love
3
Not Sure
0
Silly
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2022 The Bold Woman Magazine. All Rights Reserved.

Scroll To Top